Carmen Thomas
Journalistin, Hörfunkmoderatorin
Laudatio: Gerd Ruge

„Und darum meine ich, vor allem der Rundfunk hat die Pflicht, das Positive hervorzuheben!“
Zitat von Bundeskanzler Adenauer vor dem Deutschen Bundestag.
Was würde Carmen Thomas ihm wohl hierauf geantwortet haben? Die Frage bleibt hier offen, aber es gibt ein hierzu passendes Zitat von ihr: „Besonders ruppig war ich wohl mit denen, die es verkraften müssten, diejenigen in Autoritäts- Positionen: die Mächtigen, die Ämter, Geld, Wissen, Geist oder alles auf einmal haben.“ Vor 550 Gästen referierte Gerd Ruge über die Leistungen von Carmen Thomas. Sie habe überzwei Jahrzehnte eine ganz neuartige Form des Interviews entwickelt. Ihre sehr direkte Sprache habe viele Menschen zum Reden gebracht. Ihren Gesprächspartnern gab sie dabei das Gefühl „die führt uns nicht nur zu Sendezwecken vor, sondern die hört wirklich hin.“
In ihrer legendären Sendung „Hallo Ü-Wagen“ war das Publikum fast 1000 mal die Hauptperson. Fast 1000 Themen hat sie behandelt: Knast und Sozialaufklärung, Regenwurm und kommunale Neugliederung, Sterben und Kinderkriegen, Karneval und Gesamtschule, Sexshop und Amalgam.
Heinz-Otto Schmitz-Pranghe: „Carmen Thomas hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Menschen. Sie war immer das Ohr fürs Volk.Dafür wird ihr der Ohrenorden verliehen.“

Joomla Installation by ialla.com