„Als am 14.09.2013 morgens der Bus an der Haltestelle Komödienstrasse auf uns wartete, war allen noch nicht bewusst, welchen großartigen Tag wir erleben würden. Obwohl die Zeichen am Himmel nicht gut standen, waren wir aufgebrochen, um auf den Spuren der alten Römer in Xanten am Niederrhein zu wandeln. Die Stimmung im Bus war wesentlich besser als das Wetter draußen. 

Nachdem wir an unserem Ziel angekommen waren, hatte die Organisatorin Frau Elsbeth Weilberg-Busse  für uns gleich das erste Highlight parat, den Xantener Dom. Dieses wundervolle Gebäude, passte hervorragend zum Thema, denn schließlich bedeutet Xanten „bei den Heiligen“ und uns war klar, dass wir den Römern Glauben schenken würden und dem Paradies sehr nahe sind.

Tief in solch sakrale Themen versunken,  musste man aber auch an das irdische Wohl denken, und so hatte man für uns im Hotel Neumaier einen leckeren Schmaus vorbereiten lassen. 

Frisch gestärkt ging es dann auf, den Rest dieses städtischen Kleinods zu Fuß zu erkunden .Vorbei an Stadttoren, sich kräftig drehenden Windmühlen und Pumpen der Pumpennachbarschaften führte uns der Weg dann zur letzten Station der Reise in die Vergangenheit, dem archäologischen Park, der uns mit seinen bald griechisch anmutenden Säulen und dem Amphitheater eindrucksvoll zeigte, wie man sich das Leben unserer rheinischen Vorfahren vorstellen muss. Leckeren Kuchen und eine warme Tasse Kaffee können sie aber auch heute dort. Das durften wir großen Lobes feststellen.

Auch wenn manchmal das rauhe Wetter überhand zu nehmen schien, es war doch rundum ein gelungener Tag, für den wir uns herzlich bedanken möchten.“

 

Andre Müller

 

Joomla Installation by ialla.com